Hessen vereinfacht Autoteilen

Eine kleine Meldung, aber ein großer Schritt für das Car Sharing in hessischen Innenstädten und damit auch für die #Verkehrswende hier in Frankfurt: Diese Woche hat der hessische Landtag eine Gesetzesnovelle beschlossen, die es Städten und Kommunen erlaubt im öffentlichen Straßenraum Car Sharing-Plätze auszuweisen.

Car Sharing ist als eine Form der individuellen Mobilität ausgesprochen zukunftsträchtig. Deswegen war das auch ein zentrales Thema für uns zur Kommunalwahl im März 2021. Bereits 50.000 Frankfurterinnen nutzen schon Car Sharing. Laut Einschätzungen eines Anbieters haben 40 Prozent der Kundinnen das eigene Auto abgeschafft. Die Forschung macht klar: Das stationsgebundene Car Sharing ist eine nachhaltige, sinnvolle Form der Autonutzung. Sie reduziert den Platzbedarf und sie macht auch die Umstellung auf alternative Antriebe einfacher.

Wir wollen Car Sharing in Frankfurt und damit auch in Bornheim-Ostend weiter fördern, insbesondere dann, wenn die Fahrzeuge mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Daher war diese Entscheidung auf Landesebene sehr wichtig, denn sie ebnet den Weg für mehr Shared Mobility und fördert damit die Verkehrswende auch hier in Frankfurt!

#GrüneBornheimOstend

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.