KandidatInnen für die Stadtverordnetenversammlung

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten der Frankfurter GRÜNEN für die Stadtverordnetenversammlung wohnen in den Stadtteilen Bornheim und Ostend:

 

Wolfgang SiefertListenplatz 6: Wolfgang Siefert

Ich bin mit ganzem Herzen Frankfurter und will mich auch in Zukunft für bezahlbare Wohnungen für Menschen mit kleinem und mittleren Einkommen, für eine integrierte nachhaltige Stadtplanung, die Einhausung der A661, sowie für Verbesserungen im ÖPNV und Radverkehr einsetzen.

 


Hilime ArslanerListenplatz 7: Hilime Arslaner

Mein Herzensanliegen ist die Teilhabe aller Frankfurterinnen und Frankfurter in allen Bereichen des Lebens zu erhöhen, Perspektiven aufzuzeigen und den Zugang in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen, insbesondere aber in den Stadtparlamenten, denn „Teilhabe ist der kürzeste Weg zur Integration“.

 


Sebastian PoppListenplatz 8: Sebastian Popp

Ich will Kultur fördern, Kulturpolitik stärken und mich insbesondere dafür stark machen, dass über die Ziele der Frankfurter Kulturpolitik wieder – gerne auch strittig – öffentlich diskutiert wird: Was braucht die Stadt, auf was kann oder muss verzichtet werden, um neue Entwicklungen zu ermöglichen?

 


Matthias MünzListenplatz 16: Matthias Münz

Frankfurt bietet den Menschen aus aller Welt ein Zuhause, dafür liebe ich diese Stadt. Auch mich hat diese Stadt aufgenommen und mir eine Heimat gegeben. Ich engagiere mich für Frankfurt, damit unsere Stadt auch in Zukunft noch l(i)ebenswert ist, unabhängig vom Hautfarbe oder Geldbeutel.

 


Marlene RiedelListenplatz 17: Marlene Riedel

Geboren und aufgewachsen in Frankfurt kenne ich die Stadt und möchte mich dafür einsetzen, dass das Zusammenleben hier weiterhin gut gelingt und gerne auch besser! Schule und Frauen sind meine Themen. Verortet war ich im Riederwald und heute lebe ich in Bornheim.

 


Listenplatz 32: Martin Ried

Listenplatz 34: Andreas Köhler

Andreas Köhler ist seit 1985 bei den Grünen aktiv. Für diese Themen interessiere ich mich besonders: In Frankfurt muss es noch mehr Barrierefreiheit geben. Naturschutz muss es auch in der Stadt geben. Geflüchteten soll vollständige Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ermöglicht werden.


Listenplatz 36: Hermann D. Steib

Hermann Steib ist seit den 80er Jahren bei den GRÜNEN kommunalpolitisch aktiv. Er ist für praktisch alle Themen, die vor Ort eine Rolle spielen, ansprechbar. Einerseits ist er von Haus aus Bornheimer, andererseits verfolgt er mit großem Interesse die Entwicklung des Ostends.


Listenplatz 41: Katharina Seip

Ich bin gebürtige und überzeugte Frankfurterin, die seit 2012 bei Bündnis 90/Die Grünen aktiv ist. Meine Interessensgebiete sind Umwelt- und Kulturpolitik. In meiner Freizeit lese ich gerne, verbringe Zeit mit meinem Hund oder verreise.


Listenplatz 45: Hellen Fitsch

Die Geburt meines Sohnes gibt mir Anlass, mich für eine bessere Zukunft einzusetzen. Als Leiterin einer Stiftung ermögliche ich Bildung für Jugendliche aus bildungsfernen Schichten. Nun möchte ich mein Wissen und meine Kraft für Chancengleichheit für alle Frankfurterinnen und Frankfurter einsetzen.


Listenplatz 50: Olaf Cunitz

Verwandte Artikel